Trefft das Team ♥ Heute: Ach, ach, Artie Shaww!

By  |  8 Comments

„Wer ist eigentlich diese Artie Shaww, die immer diese mega Texte für Mimi&Käthe schreibt?“ „Artie Shaww for President!“ „Artie hat mir wieder so aus der Seele gesprochen, könnt ihr sie nicht mal vorstellen?“ Das sind nur einige der Original-Statements zu unserer Autorin Artie Shaww, die nicht nur wir, sondern auch ihr ins Herz geschlossen habt. Vielleicht liegt es daran, dass Artie sich an Themen heranwagt, die manch anderem zu unbequem wären. Dass sie die Sachen beim Namen nennt, vielleicht aber auch daran, dass sie einfach ein krasses Babe ist. Aber Moment mal, das könnt ihr ja gar nicht wissen, schließlich habt ihr sie noch nie gesehen. Nun, da Artie wie viele unserer Autoren incognito bleiben möchte, werdet ihr auch heute kein Foto sehen, auf dem sie in voller Schönheit zu bestaunen ist. Aber Ausschnitte, kleine Fitzel, die erahnen lassen, wer die Lady hinter den Texten ist. Wer bist du wirklich, Artie? Sag‘s uns.

Von Artie Shaww

Vor zwei Jahren wurde ich auf der Insel Samos, in der Stadt Kokkari, des Nachts in einer Strandbar geboren. Eine Flasche Gin stand Pate, und das Tonic benetzte meine Kehle. Mein erster Laut war Schweigen.

Artie Shaww ließ die Klarinette hingebungsvoll seufzen, die Sterne leuchteten mir den Weg, und das Meeresrauschen lässt mich seitdem nicht mehr los. Ich lehnte mich zurück und genoss es, geboren worden zu sein. Mein anderes Ich lasse ich seitdem außen vor.

Artie Shaaw bin ich. Seitdem, seit dieser Nacht.

artie shaww_2

Artie Shaww schreibt nicht nur Bombe, sie hat auch Bombenaugen <3

Ich bin eine schlaue Frau, ein durchtriebenes Mädchen, eine alte Matrone, gesegnet mit einer kindlichen Neugier. Nicht ohne Bauernschläue betrachte ich Einer-, Zweier- oder Dreiecksbeziehungen und schreibe nonchalant über die Puffmutter Liebe und deren angenehm parfümierte, aber biestige Salondämchen, die da wären Leidenschaft, Hiebe und Triebe, Eifer und Sucht, oh, und nicht zu vergessen, immer avec plaisir.

Ich bin eine eifrige Leserin der Literatur des beginnenden zwanzigsten Jahrhunderts und bedauere es zutiefst, dass ich viel zu spät geboren wurde. Ich liebe das Leben, das Beziehungsgeflecht, in dem sich die Menschen immer wieder gerne verheddern und dann tausend kleine Tode sterben, weil sie denken, dass nur sie, sie allein, welch Anmaßung, so je gefühlt, geliebt und gelitten haben. Wenn doch mehr Menschen ein bisschen öfter und länger ihre triefenden Nasen in Bücher steckten, dann würden sie begreifen, dass alles, aber auch alles, schon erlebt, erlitten, erduldet und geliebt wurde. Und die Quintessenz des Ganzen, was wir Leben nennen, gibt es schon seit Jahrmillionen Jahren, und wir sollten uns daher nicht immer aufplustern, als wüssten wir alles, wären besser, neuer und schneller.

artie shaww_1

… und einen Bombenkörper. Respekt, Artie!

Deshalb ist mein Gemüt entspannt. Ich lasse reden und höre zu. Schieße nicht schneller, sondern treffe. Warte ab und beiße dann zu. Denn wenn ich etwas nicht leiden kann, sind es Dummheit, Ignoranz und Intoleranz.

Ich möchte gleiche Rechte und Pflichten für alle. Egal, ob Muschi, Penis oder alles zusammen. Ich will eine Gleichheit des Menschen, Liebe für jede*n je nach Verlangen und den besten Gin für alle. Dazu Swing und eine warme Nacht am Strand.

Ich will küssen, mich verzehren, mich verlieben, brennen, lichterloh. Und darüber schreiben. Ich bin die Goldenen Zwanziger.

Mein Alter Ego ist derweil beschäftigt, sich mit der langweiligen Aufgabe abzugeben, zu arbeiten, die Miete aufzubringen, die Gasrechnungen zu zahlen. Und das macht es gar nicht schlecht.

artie shaww_3

Adieu for now, Artie. Auf bald, schreib schnell wieder.

8 Comments

  1. Pingback: Polyamorie – scheiß auf exklusiv, Liebe ist zum Schenken da! - Mimi&Käthe

  2. Pingback: Team Gina Lisa Lohfink: Hör auf heißt nein - Mimi&Käthe

  3. Pingback: Pussys, die nach Kirschblüten duften oder: So geht Intimhygiene - Mimi&Käthe

  4. Pingback: Von sexy Phantasien und überforderten Akteuren - Mimi&Käthe

  5. JudgeDark

    17. März 2016 at 18:50

    Wenn denn diese Bildfetzen von Artie sind, dann machen diese mich, zusammen mit dem Text, noch viel neugieriger auf die Dame! ;)

    Däumchen hoch und ab dafür … !

    • Mimi

      Mimi

      17. März 2016 at 21:48

      Auf allen drei Bildern ist 100% uns‘ Artie zu sehen :)

      • JudgeDark

        18. März 2016 at 19:06

        Ich schmelze … ! ;)

  6. Rheintochter Esme

    16. März 2016 at 23:15

    Also, ich war ja vorher schon Fangirl, aber spätestens ab jetzt bin ich glühende Verehrerin! Jede Menge Liebe für eine großartig tolle und interessante Madame! Mit Glitzerherzen! <3

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *