Tanlines – Stencil Art, the sexy Level

By  |  4 Comments

Der Sommer ist nicht nur ein cleverer, manchmal aufdringlicher Kuppler, sondern auch ein Künstler. Auf blasse Mimi-Nasen malt er Sommersprossen, verpasst Sonnencremeverweigerern hummerrote Rücken und tunkt Kalkleistengliedmaßen in die schönsten Karamell- bis Schwarz-wie-verbrannter-Toast-Töne. Und er ist ein Schablonenkünstler. Niemand sonst hat das so drauf wie er, immerhin hat der Sommer das höchste Level der Stencil Art erfunden – Tanlines.

Tanlines sind die Stellen an deinem Körper, an die es die Sonne nicht geschafft hat. Die hellen Stellen, die dein Bikinihöschen bedeckt. Tanlines sind diese feinen Linien um deine Schultern, dort, wo die Träger deines Neckholderoberteils zusammen laufen. Der Streifen rund um dein Handgelenk, der zeigt, dass du deine Casio brav jeden Tag getragen hast.

Tanlines9

Okay, nicht alle Tanlines sind sexy. Wenn dein Gesicht, dein Hals, deine Unterarme und Waden Halbes-Hähnchen-farben sind, der Rest von dir aber die Farbe von Brie hat, da er stets mit Kleidung bedeckt war. Bauarbeiterbräune nennt man das im Ruhrpott. Derbe, hat aber was.

Fotograf Fritz Lang hatte neulich Damenbesuch mit den schönsten und heißesten Tanlines westlich des Rio Grande und eben diese auf Kamera festgehalten. Und weil Fritz Lang und ich uns ziemlich cool finden, beschlossen wir, gemeinsame Sache zu machen und euch an unserer Liebe zu Bikinistreifen teilhaben zu lassen.

Genießt.

Fotos: Fritz Lang

4 Comments

  1. Isa

    31. Juli 2016 at 20:42

    Mein Fetisch 😍

  2. Sarah

    31. Juli 2016 at 19:29

    Tolle Bilder! Und so ein unglaublicher schöner Busen 😍 Es lebe der Sommer ✌🏻️

  3. Der ulli

    31. Juli 2016 at 19:29

    Ich flipp aus bei Bikinistreifen sind extrem sexy

  4. JudgeDark

    31. Juli 2016 at 17:30

    Sehr schöne und ästhetische Aufnahmen … stelle mir nur gerade die Frage wieviele Meter Beine dieses wunderbare Wesen hat! ;)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *