Strokémon – Fummeln mit Dikachu, Team Cock und Fisty

By  |  1 Comment

Pokémon
Du, mein bester Freund
Komm, retten wir die Welt
Pokémon – komm, schnapp sie dir
Dein Herz ist gut
Wir vertrauen auf unseren Mut
Ich lern von dir und du von mir
Pokémon – komm, schnapp sie dir
Komm und schnapp sie dir

Oh nostalgisches Herz of mine, schweig still! Wer außer mir kann die obigen Lyrics noch mitsingen? Oder uneleganter gefragt: Sind noch andere Pokémon Nerds außer mir anwesend? Herrje, Anfang der 2000er Jahre liebte ich Pikachu, Ash Ketchum, Misty, Rocko, Team Rocket und natürlich das Über-Niedlichkeits-Pokémon Pummeluff heiß und innig. Meine Pikachu-Imitationen waren Weltklasse, ebenso mein Wissen über sämtliche Typen, Entwicklungsstufen und Zuchtmöglichkeiten der kleinen, ein-, höchstens zweisilbigen Racker.

strokemon_3

À propos Zuchtmöglichkeiten o.O Foto: Screenshot

Und nun, viele Monde später, tauchen sie wieder auf, um mich zu beglücken. Mich und alle anderen großen Kinder – in Form einer Porno-Parodie aus dem Hause WoodRocket, die alles durch den Porno-Kakao ziehen, was nicht bei drei auf dem Baum ist. Der Titel der Parodie: Strokémon, wobei „stroke“ – mal locker aus der Hüfte übersetzt – so viel wie „lässig, aber mit Zielsetzung den Penis streicheln“ bedeutet. Ash heißt in dieser XXX Version Gash, was mir meine coolen Instagram Freunde aus den US of A sehr grob mit „Vagina-Öffnung“ übersetzt haben, und aus Misty wurde… ähm… kurzerhand Fisty.

Cock, Fisty, Gash und Dikachu. Subtil. Nicht. Foto: Screenshot

Cock, Fisty, Gash und Dikachu. Subtil. Nicht. Foto: Screenshot

Ihr merkt, dass wir es bei Strokémon nicht mit dem subtilsten Humor zu tun haben. Alle aber, die darauf abgehen, wenn sich Frauen wie Pikachu, pardon, Dikachu, verkleiden, den Gegner aber statt mit Stromstößen mit abgefeuertem Mädchen-Ejakulat niederballern, dann seid ihr mit Strokémon gut bedient. Genauso wie alle, die auf Dreier und vertrottelte Wortspiele stehen (mein Favorit – ein Battle zwischen den Strokémons Suckyoudry und Squirto).

Lieblingsszene: Squirto kämpft gegen Suckyoudry! Foto: Screenshot

Lieblingsszene: Squirto kämpft gegen Suckyoudry. Foto: Screenshot

Leider ist Strokémon nicht mal halb so witzig und detailverknallt wie die letzte WoodRocket XXX Parodie Gnardians Of The Galaxy, aber warum sich das semi-sexy Doofie-Abenteuer nicht geben? Kost‘ ja nüscht. Aus Jugendschutzgründen darf ich den Film nicht verlinken, dafür aber den jugendfreien Trailer. Und den könnt ihr euch ja mal bis zum bitteren Ende ansehen. Just sayin‘.

Hier geht’s zum Trailer <3

1 Comment

  1. JudgeDark

    24. Juni 2015 at 18:53

    Ich muss mich da wohl auch als Pokemon-Nerd outen … zumindest von der ersten Staffel. Das neue Viehchzeuch gibt mir da nichts mehr. Aber ein Kleinstein oder Gengar, ach war das ne schöne Zeit! Hab hier noch das Pokemon-Brettspiel sowie das Pokemon-Monopoly rumfliegen und neben dem Bett sitzt ein übergroßer Gengar. :D ;)

    Diese Pornparodie ist allerdings überflüssig … sorry, kann ich nichts mit anfangen, trifft so gar nicht meinen Humor und erst recht nicht mein Lustzentrum!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *