Porno-Star Mana Aoki ziert Mathebuch <3

By  |  0 Comments

„Mimi, ich denke nicht, dass du deine Mathe-Note noch auf eine Vier verbessern kannst.“ Diese Hiobsbotschaft, die mir im süßen Alter von 15 Lenzen meine Mathelehrerin Frau Wenzel überbrachte, gehört zu den sexuellsten Erlebnissen meiner Schulzeit. Denn während die doofe Wenzel mir eiskalt lächelnd ankündigte, dass ich vermutlich wegen ihr die neunte Klasse wiederholen müsse (ich hatte drei Fünfen, eine in Chemie, eine in Mathe, eine in Physik), schlug sie ihre Beine übereinander, und ich sah, dass sie unter ihrem Minirock nichts trug. Mehr noch. Ich erblickte die buschige Musch der Wenzel. Baaaaahhhh.

Ein sehr viel ästhetischeres Sexy-Time-Schul-Erlebnis hatten kürzlich thailändische Berufsschüler, denen auf dem Cover ihres Mathebuchs das Bild einer schönen Lehrerin entgegen britzelte. Die junge Dame in Schuluniform, mit strengem Zopf und bebrillter Stupsnase dürfte auch so für erregtes Schwanzwedeln unter den Pulten gesorgt haben, doch kommt es noch viel besser – denn bei der vermeintlich konzentrierten Model-Mathematikerin handelt es sich um den japanischen Porno-Star Mana Aoki, das hübsche Bild entstammte einer Szene aus dem Porno „Costume Play Working Girl“.

Porno-Star Mana Aoki

Thailändische Internet-Nerds bastelten diese schöne Collage aus Schulbuch-Cover und Szenen des Orginal-Pornos „Costume Play Working Girl“ von Porno-Star Mana Aoki. Foto: Twitter

Na na na, wer konnte denn da die Klaufinger nicht bei sich behalten? Mitarbeiter des thailändischen Schulbuch-Verlags „Muang Thai Book“ – offenbar Fans der süßen Mana Aoki, die das Bild laut Statement des Herausgebers ohne Erlaubnis aus dem Internetz gemopst haben. Aber mal unter uns – ich kann es ja so gut verstehen! Spätestens, nachdem ich mir den dritten Clip mit Japans Porno-Star Mana Aoki in der Hauptrolle angesehen hatte, war auch ich der kichernden Mandelblüte mit den hundemüden Schlafzimmeraugen verfallen. Und ja, sollten Mimi&Käthe je ein Sexual-Aufklärungskundebuch herausbringen, wird unser Covergirl Mana Aoki! Wenn es nach mir geht, nur mit Brille und einem Hauch schulmeisterlicher Arroganz bekleidet.

Ans thailändische Tageslicht gebracht wurde der Skandal übrigens von emsigen Internet-Usern, die den Porno-Star sogleich erkannten und in Windeseile eine Graphik bastelten, die das Schulbuchcover neben Szenen aus dem Hardcore Streifen „Costume Play Working Girl“ stellte. Schön. Weniger allerdings für die zuständige Berufsschulkommission, die die kinky Bücher sofort zurück orderte. Doof gelaufen – als der Rückruf rausging, waren bereits über 2000 Bücher an Berufsschulen in ganz Thailand verschleudert worden.

Fall es irgendwen interessiert – ich musste die neunte Klasse nicht wiederholen. Denn ich wollte es der Wenzel-Busch-Muschi beweisen und gab fortan alles. Die blöde Kuh verpasste mir dennoch eine Fünf in Mathe, ich kleiner Soldat schaffte es trotzdem. Ende gut, alles gut also. Nur manchmal, in einsamen, kalten Nächten, denke ich noch an den Wenzel’schen Urwald unterm Minirock zurück und muss mich schütteln. Doppel-baaaaah.

Schenk mir süße Träume, Mana Aoki.

Porno-Star Mana Aoki muss heute nachsitzen <3 Foto: Screenshot

Porno-Star Mana Aoki muss heute nachsitzen <3 Foto: Screenshot

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *