NIPPLE LIBERATION Party: Zeigt euch und bringt Spielzeug mit

By  |  0 Comments

Eine Ankündigung von Antoinette Blume.

Meine schönste, talentierteste Freundin Lena aka Liebeshungrig erzählt mir zwischen zwei Sätzen am Telefon: „Antoinette, komm mal am Freitag mit nach Berlin, ich mach da eine Performance, es wird Musik geben, getanzt und ein Safe Space für Menschen aufgemacht. Kommste rum?“ Ähh ja, but what?

Der Reihe nach.

Das Kollektiv NIPPLE LIBERATION ARMY (allein der Name lässt mich aufhorchen) unternimmt seine erste umtriebige Unternehmung an diesem Freitag, 27. Oktober, im Berliner Untertage Club. Vorfreude löst Organisationsarbeit ab, es geht los – Premiere! Und zwar zu keiner ganz normalen Party in Berlin, wie wir sie jedes Wochenende erleben dürfen. Nein, es wird besonders, subtil, schön, frei, kinky und Kunst. Der Name des Events: NIPPLE LIBERATION Party.

22459307_1861514840829255_8678168171684240810_o

Das Konzept des Ganzen beruht auf dem Umstand, dass weibliche und transweibliche Nippel überall zensiert und sexualisiert werden. Es gibt zu wenig Safe Spaces, also sichere, nicht diskriminierende und nicht sexualisierende Orte für Frauen, sie zu zeigen und sich frei von sexualisierten Konventionen hinzugeben, selbst im Kosmos des Party-Hedonismus. In diese thematische Lücke setzt sich die NIPPLE LIBERATION Party und inszeniert den Raum mit insgesamt sechs Performances von Dragqueens, Kunststudent_innen und Kunstpädagog_innen.

22291265_1859314344382638_5945857593362029615_o

Spannend! Also, Berlin Kids, bewegt euch am Freitag in euren luftigsten Gewändern ins Untertage zur NIPPLE LIBERATION und befreit, wenn ihr mögt, eure Nippel. Tanzt, gebt euch hin, habt Spaß, und schaut zwischendrin mal ganz genau bei den Performances der Army hin.

Die Party ist für alle. Frei nach dem Motto: Fuck your gender! Bring your own toys.

NIPPLE LIBERATION Party
Freitag, 27. Oktober
Untertage Club, Mehringdamm 32, Berlin
Start: 23 Uhr
Eintritt: 11 Euro Queer Casual, sprich all das, was ihr auch zum Raven im Berghain anziehen würdet // 8 Euro für Liberated Nipples // 5 Euro bei mitgebrachten Toys und liberated Nipples

Dresscode: Kreativ und freizügig, Umkleidemöglichkeiten sind im Club gegeben. An alle Männer: Auch ihr dürft gerne kreativ eure Brustwarzen freilegen. Aber Achtung: Nur freier Oberkörper ist eher lame :) Auf diesem Mood Board findet ihr Inspirationen für euer Outfit!

Hier gibt‘s nochmal alle Infos zum Event!

Aufmacherfoto: Ika Fan

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *