Busengrabscher on a mission – Brustkrebs Vorsorge in muy sexy

By  |  2 Comments

Lululu-Fahrstuhlmusik. BH, rot, Sünde. Aufgehakt. Freiheit. Brüste. Hupen. Möpsis, Nippies, Freefall. Einfach mal was wagen. Männerhände, braungebrannt, haarig. Öl. Glisch-glitsch. Von hinten anschleich. Zupack. Massier. Knet. Slide. Achseln. Massier-massier.

Cut.

Flimmern. Lärm. Verstörend. IstditjetztTheRing? Männerstimme.

„Dies ist kein Erotik-Clip. Dies ist ein Lehrvideo zur Erkennung von weiblichem Brustkrebs.“

Applaus. Ist auch kein Anagram von Glück. Geh heulen, Julia Engelmann. Abfeier. Mal total crazy sein. Danke.

Was ich soeben in, wie ich finde, astreiner Poetry-Slammer-Tradition wiedergegeben habe, ist die Kurz-Zusammenfassung eines Clips des bolivianischen „Alcázar Gynecology Institute“, mit dem Männer zu Busengrabschern on a Mission ausgebildet werden sollen. Die Mission lautet dabei so: „Wenn sich deine Frau nicht um ihre Brustkrebs Vorsorge kümmert, tu du es!“ Und so ist das als Big Boobs Porn getarnte Video mit dem Titel „Latin boobs – touch your beloved ones“ tatsächlich ein stark vereinfachter Grundkurs in Sachen „Wie funktioniert das mit dem Brustabtasten und der Vorsorge?“

An Frauen gerichtete Kampagnen zur Brustkrebs Früherkennung seien häufig nicht wirksam genug, bemängeln die bolivianischen Gynäkologen, die Resonanz sei mau, zu viele Frauen erkrankten an Brustkrebs, da sie die Bedrohung nicht ernst genug nähmen. Also dachte man sich: Wenn sich die Señoritas nicht um ihre eigene Gesundheit sorgen, warum sollten nicht ihre Männer diesen Job übernehmen? Immerhin lieben Männer Brüste und sind ganz verrückt danach, sie anzufassen. Da liegt es doch nahe, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden.

6

Wie aber bringt man das Know-How an den Mann? Indem man ein eigentlich schnödes Lehrvideo als sexy Pornclip verkleidet und es bei Pornhub hochlädt, klare Sache! Immerhin toben sich fast 95 Prozent aller Männer regelmäßig auf Pornoseiten aus, die perfekte Plattform, um ihnen den Brustkrebs Vorsorge Grundkurs unterzujubeln. Bleibt der Mann trotz Verarsche am Ball, erfährt er im weiteren Verlauf des Videos, wie das Abtasten der weiblichen Brust im Rahmen der Brustkrebs Früherkennung funktioniert und kann das soeben Gelernte directamente an seiner Liebsten ausprobieren.

Ich mag die Idee. Geht es bei dieser Aktion doch um wirkliche Aufklärung, ganz anders als bei der selten dämlichen #HoldACokeWithYourBoobsChallenge, über die sich neulich noch unser Hahn im Korb, Hans Pørnflake, an dieser Stelle echauffiert hat. Natürlich gehört zu einer ordentlichen Brustkrebs Vorsorge einiges mehr, als so ein Melönchen von innen nach außen abzumassieren und sich dann Richtung Achselhöhle vorzuarbeiten. Und natürlich ist „Latin boobs – touch your beloved ones“ kein ernstzunehmendes Tutorial. Aber die Idee, dass sich die Jungs um das Wohlergehen ihrer Herzdame sorgen und stolz auf sich sind – immerhin grabbeln sie nicht einfach so rum, sondern betreiben abtastenderweise seriöse Brustkrebs Vorsorge – ja, die gefällt mir. Genauso wie der Gedanke, dass wir durch Kampagnen wie diese daran erinnert werden, dass es ihn gibt, den bösen Brustkrebs. Und dass wir deshalb vielleicht doch mal einen Termin bei unserem Frauenarzt zur Krebsvorsorge vereinbaren, gefällt mir am allerbesten. Der kann euch, Mädchen, auch ganz genau erklären, wie ihr eure Brüste abtasten müsst, um Veränderungen zu erfühlen. Das erklärt ihr zu Hause dem Mann, damit er seine Arbeit noch viel effektiver und gewissenhafter erledigen kann. Rawrrr.

Ansehen könnt ihr euch „Latin boobs – touch your beloved ones“ in der erweiterten Fassung mit dem schönen Namen „Porn can save lives“ übrigens hier.

Foto: Sarah Bleszynski // Sarahlikesprettygirls

2 Comments

  1. Angymaus

    1. Juli 2015 at 21:45

    Das ist echt ne coole Idee und ne gelungene Kombi!!!

    Und irgendwie find ich das dem „Wirgefühl“ innerhalb einer Beziehung eine schöne Intensität damit gibt…
    Meine persönliche Meinung ;)

  2. JudgeDark

    19. Juni 2015 at 18:58

    Ich finde es ne gute Sache und wenn man es ehrlich meint, wieso nicht! Man kann das Nützliche mit dem Praktischen verbinden. Gute Idee der Streifen … !

    Aber so mancher User von Pornhub wird sich arg gewundert haben! :D

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *